Allgemeine Geschäftsbedingungen

  • 1 Allgemeines, Geltungsbereich
  1. Sämtliche Geschäftsbeziehungen zwischen Karls Feine Kost (Inhaber Karl Hessing) und deren Kunde (nachfolgend auch „Besteller“) unterliegen ausschließlich den nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.
  2. Abweichende Geschäftsbedingungen des Bestellers erkennt Karls Feine Kost nicht an, es sei denn, Karls Feine Kost hat ausdrücklich ihrer Geltung zugestimmt.
  3. Die Zahlungsbedingungen und Versandbedingungen sowie die Datenschutzinformationen sind integraler Bestandteil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
  • 2 Vertragsschluss
  1. Die Bestellung des Kunden stellt ein Angebot an Karls Feine Kost zum Abschluss eines Kaufvertrags dar. Nach Eingang der Bestellung wird Karls Feine Kost den Kunden über den Eingang seiner Bestellung per E-Mail informieren (Bestellbestätigung). Die Bestellbestätigung stellt keine Annahme des Angebots des Bestellers dar. Der Kaufvertrag kommt mit Annahme des Angebots durch Karls Feine Kost zustande. Die Annahme erfolgt durch die per E-Mail übersendete Versandbestätigung oder durch Lieferung der Ware. Karls Feine Kost kann das Angebot innerhalb von zwei Wochen ab Eingang des Angebots des Bestellers bei Karls Feine Kost annehmen.
  2. Karls Feine Kost ist zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt, wenn Karls Feine Kost von seinen Zulieferern nicht richtig und/oder nicht rechtzeitig beliefert wird. Ein Recht zum Rücktritt besteht jedoch dann nicht, wenn Karls Feine Kost mit den Zulieferern kein kongruentes Deckungsgeschäft abgeschlossen oder die Nichtverfügbarkeit der Ware in sonstiger Weise zu vertreten hat. Der Besteller wird über die Nichtverfügbarkeit der Ware unverzüglich informiert. Gegenleistungen des Bestellers werden unverzüglich zurückerstattet.
  3. Sollte ein Artikel nicht verfügbar sein, behält sich Karls Feine Kost vor, die Lieferung eines Ersatzartikels – preislich und qualitativ gleichwertig – anzubieten. Es steht dem Besteller frei, dieses Angebot anzunehmen oder abzulehnen.
  4. Karls Feine Kost behält sich vor, die Bestellmenge auf haushaltsübliche Mengen zu beschränken.
  • 3 Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Karls Feine Kost, Brügelmannstr. 16-18, 50679 Köln, Telefon 0221-168 95 75, Telefax 0221-168 74 519, info@karls-feine-kost.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Widerrufsfolgen

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

 

  • 4 Preise, Kosten
  1. Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Alle Preise verstehen sich inklusive der jeweils gültigen deutschen gesetzlichen Mehrwertsteuer.
  2. Sollte bei Lieferungen in andere Länder als Deutschland die deutsche gesetzliche Mehrwertsteuer nicht anfallen, werden die durch Abzug der jeweils gültigen deutschen gesetzlichen Mehrwertsteuer ermittelten Nettopreise (im folgenden „Nettopreise“) zuzüglich der jeweils anfallenden ausländischen Mehrwertsteuer berechnet. Kommt es zu einem Wechsel der Steuerschuldnerschaft werden lediglich die Nettopreise berechnet. Der Besteller hat dann die anfallende Mehrwertsteuer an das zuständige Finanzamt zu entrichten.
  3. Bei einer Lieferung in andere Länder als Deutschland können zusätzliche Steuern, Zölle und/oder Kosten anfallen, die nicht in den Preisen berücksichtigt sind. Diese hat der Besteller zu tragen.
  4. Der Besteller hat zusätzlich die Versandkosten der bestellten Ware nach Maßgabe unserer im Zeitpunkt der Bestellung jeweils gültigen Versandbedingungen zu tragen.
  5. Im Falles eines Widerrufs des Vertrags ist der Kunde verpflichtet, die regelmäßigen Kosten der Rücksendung der bestellten Ware zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Ware insgesamt einen Betrag von Euro 40,00 nicht übersteigt oder wenn bei einem höheren Preis der Ware der Kunde zum Zeitpunkt des Widerrufs die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung noch nicht erbracht hat.
  • 5 Zahlungsbedingungen
  1. Der Kaufpreis wird mit Annahme der Bestellung durch Karls Feine Kost zur Zahlung fällig.
  2. Die Zahlung erfolgt nach Maßgabe der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Zahlungsbedingungen.
  3. Die Möglichkeit des Skontoabzugs besteht nicht.
  4. Für den Fall der Nichteinlösung oder Rückgabe einer Lastschrift ermächtigt der Besteller hiermit unwiderruflich seine Bank, Karls Feine Kost seinen Namen und seine aktuelle Anschrift mitzuteilen. Mögliche Rücklastschriftgebühren, die aus vom Besteller zu vertretenden Gründen Karls Feine Kost in Rechnung gestellt wurden, kann Karls Feine Kost vom Besteller einfordern.
  • 6 Lieferung
  1. Lieferungen erfolgen zu den im Zeitpunkt der Bestellung geltenden Versandbedingungen an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Angaben zur Lieferfrist sind unverbindlich, es sei denn, ein Liefertermin wurde von Karls Feine Kost fest zugesagt.
  2. Lieferungen erfolgen ausschließlich nach Deutschland, Österreich, Schweiz, Luxemburg, Liechtenstein, Frankreich, Großbritannien, Italien, Spanien, Portugal, Niederlande, Belgien, Dänemark, Finnland und Schweden.
  3. Kühlpflichtige Frischeprodukte werden nicht in andere Länder als Deutschland geliefert, da eine Einhaltung der Kühlkette bei Auslandslieferungen nicht möglich ist.
  4. Bei kühlpflichtigen Frischeprodukten haftet Karls Feine Kost für die Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Höchsttemperaturen nur bei Wahl des Expressversands und nur für den Fall, dass der erste Zustellungsversuch der bestellten Frischeprodukte bei der angegebenen Lieferadresse erfolgreich ist.
  5. Eine Selbstabholung durch den Besteller ist nach E-Mail-Anfrage ab dem Lager möglich. In diesem Fall entfallen die Versandkosten.
  6. Karls Feine Kost ist in zumutbaren Umfang zu Teillieferungen berechtigt. Der Besteller hat lediglich die Versandkosten zu tragen, die im Falle der Gesamtlieferung der bestellten Ware angefallen wären.
  7. Kommt der Besteller in Annahmeverzug oder verletzt er schuldhaft sonstige Mitwirkungspflichten, so ist Karls Feine Kost berechtigt, den ihr dadurch entstehenden Schaden, einschließlich etwaiger Mehraufwendungen ersetzt zu verlangen. Weitergehende Ansprüche bleiben vorbehalten.
  8. Die Gefahr eines zufälligen Untergangs oder einer zufälligen Verschlechterung der Kaufsache geht in dem Zeitpunkt auf den Besteller über, in dem dieser in Annahmeverzug geraten ist.
  • 7 Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware verbleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises im Eigentum von Karls Feine Kost.

  • 8 Gewährleistung

Liegt ein Mangel der bestellten Ware vor, so gelten die gesetzlichen Vorschriften der §§ 434 ff. BGB.

  • 9 Haftung
  1. Karls Feine Kost haftet für einen Schaden im Falle von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit in vollem Umfang.
  2. Eine Haftung für einfache Fahrlässigkeit besteht nur bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie bei der Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht (Kardinalpflicht). Im Falle der fahrlässigen Verletzung von Kardinalpflichten ist die Haftung auf vertragstypische und vorhersehbare Schäden begrenzt.
  3. Unberührt bleiben eine gesetzliche verschuldensunabhängige Haftung (z.B. nach dem Produkthaftungsgesetz) und eine Haftung aus der etwaigen Übernahme einer Garantie.
  4. Die gesetzlichen Vertreter, Angestellten und Erfüllungsgehilfen von Karls Feine Kost haften nicht weitergehend als Karls Feine Kost selbst.
  • 10 Datenschutz

Der Besteller ist über Art, Umfang, Ort und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der für die Durchführung von Bestellungen und Betreuung des Bestellers erforderlichen personenbezogenen Daten durch Karls Feine Kost ausführlich in der Datenschutzinformation unterrichtet worden. Der Besteller stimmt dieser Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten ausdrücklich zu.

  • 11 Gewürzseminare / Kochkurse / Veranstaltungen
  1. Dauer und Teilnehmerzahlen der einzelnen Veranstaltungen können variieren. Im Allgemeinen beträgt die Dauer von Gewürzseminaren 2,5 Stunden, die von Kochevents 4 Stunden. Die Teilnehmerzahl bei Gewürzseminaren/Kochkursen liegt in der Regel zwischen 10 und 12 Personen, in Ausnahmefällen können es auch bis zu 16 Personen sein.
  2. Die Anmeldung für Gewürzseminare/Kochkurse kann online oder telefonisch erfolgen. Die Anmeldung für Gewürzseminare/Kochkurse ist verbindlich und verpflichtet zur Zahlung der Teilnahmegebühr innerhalb von 10 Kalendertagen. Wird die Gebühr nicht innerhalb dieser Zeit entrichtet, gilt die Anmeldung als nicht bestätigt.
  3. Gruppen- und Vielbucher-Ermäßigung nur auf Anfrage. Die Bezahlung geschieht im Voraus  per Überweisung des Teilnehmers.
  4. Stornierungen können nur telefonisch oder per e-Mail durchgeführt werden. Im Falle eines Rücktritts fallen grundsätzlich 30% Stornogebühr auf den Buchungsbetrag an. Wird anstatt der Rückerstattung eine Gutschrift für eine weitere Veranstaltung nach Wahl gewünscht, entfällt die Stornogebühr. Blanco-Geschenkgutscheine können nicht storniert werden.
    Erfolgt der Rücktritt eines Teilnehmers bis zu 20 Tage vor der Veranstaltung, werden 70% der Teilnahmegebühr erstattet. Erfolgt der Rücktritt bis zu 14 Tage vor der Veranstaltung, kann die Teilnahmegebühr nicht erstattet werden. Ist die angemeldete Person an einem gebuchten Veranstaltungstermin verhindert, besteht die Möglichkeit Ihre Teilnahme zu dem gebuchten Termin an eine andere Person abzugeben.
  5. Die Verschiebung eines verbindlich gebuchten Termins ist maximal zwei Mal möglich, danach verfällt der Gutschein bzw. die Teilnahme.
  6. Einlass zur jeweiligen Veranstaltung ist in der Regel 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn.
  7. Karls Feine Kost kann die Veranstaltung aufgrund von Krankheit des Referenten oder unverschuldeter Zerstörung der Räume mit einem Vorlauf von zwei (2) Tagen absagen. Ist die Teilnehmerzahl für einen Kurs zu gering oder ist der Referent aus wichtigen Gründen verhindert, kann Karls Feine Kost die Veranstaltung bis zu sieben (7) Tage vor dem jeweiligen Termin absagen. In beiden Fällen wird entweder ein Ersatztermin vereinbart, eine Gutschrift über den Teilnahmebeitrag erstellt oder der volle Teilnahmebetrag gutgeschrieben, bzw. erstattet. Weitere Ansprüche sind in den oben beschriebenen Fällen ausgeschlossen.
    Der Veranstalter, bzw. Karls Feine Kost behält sich das Recht vor, den vorgesehenen Referenten durch einen gleichermaßen befähigten Referenten zu ersetzen. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.
  8. Es gelten die Hausordnungen der jeweiligen Gastgeber (Restaurants, Weinhändler, Küchenstudios etc.), die jeweils auf Wunsch vor Ort einsehbar sind. In den Räumlichkeiten darf nur nach Erlaubnis der Gastgeber geraucht werden. Die Hinweise der Hausherren sind zu beachten.
  9. Die Teilnehmer willigen mit der Anmeldung zu der Veranstaltung in die Nutzung von im Rahmen der Veranstaltung gemachten Fotoaufnahmen Ihrer Person ein, sofern diese für Zwecke der Werbung von Karls Feine Kost verwendet werden. Davon umfasst ist die Darstellung auf Internetseiten, in Programmheften, Flyern und Plakaten von Karls Feine Kost. Die Einwilligung gilt ohne zeitliche Beschränkung. Die Teilnehmer werden am Anfang der Veranstaltung besonders darauf hingewiesen und gebeten, sich bei Nichteinwilligung ausdrücklich zu äußern. Erfolgt kein Einwand, so gilt dies als vorherige Zustimmung. Auf die Einrede des Rechtes am eigenen Bild wird insoweit verzichtet.
  10. Karls Feine Kost haftet für Schäden der Teilnehmer, sofern es sich nicht um Schäden aufgrund von Verletzungen von Leben, Körper oder Gesundheit handelt, nur bei grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz.

 

 
Bild

 
oder per Mail an:
info(at)deutzer-loft.de

 

Telefon:
0221
168 95 75

Facebook Bewertung
4.9
Google Bewertung
4.8