Sicherheits- und Hygiene-Konzept in Zeiten der Corona Pandemie

Die Sicherheit unserer Gäste und des Teams ist uns das Wichtigste, aber auch der Spaß am Kochen soll dabei in keiner Weise getrübt werden.

Teilnehmen können Kleingruppen von 2-4 Personen (Familie / Paare) oder Einzelpersonen.

Es gibt maximal 14 Teilnehmer in unseren Themenkursen und maximal 22 Teilnehmer bei Sonderterminen für Firmen oder private Gruppen.

Es gibt maximal 9 Gruppen. Diese werden in Sprech- und Blickkontakt um unserem Kochmoderator verteilt.

Ein Abstand von 1,5 m zwischen den Gruppen wird eingehalten.

Mit Abstand führt unser Chefkoch durch den Abend. Er erklärt die Zubereitung Schritt für Schritt.

Ziel ist es, zeitgleich identische und leckere Gerichte gemeinsam zu kreieren.

Unser Kochmoderator wird dafür sorgen, dass dies allen Gruppen reibungslos und mit Spaß gelingt!

Jeder Gang wird direkt nach Fertigstellung am Tisch verspeist.

Aufgrund unserer großzügigen Räumlichkeiten ist dabei jederzeit der Mindestabstand gegeben.

Unser Servicepersonal versorgt Euch wie gewohnt den ganzen Abend mit Getränken!

Im Eingangsbereich desinfiziert sich jeder Gast die Hände.

Die Kochschule darf nur einzeln oder in Kleingruppen bis zu vier Personen betreten werden, die sich gemäß § 1 Absatz 2 der aktuell gültigen Corona-Schutz-Verordnung vom 11.05.2020 zusammensetzen.

Die Garderobe wird nicht entgegengenommen, die Gäste gehen einzeln zur Garderobe.

Unter Wahrung des Sicherheitsabstandes von 1,5 m bekommen die Gäste ihre Plätze zugewiesen.

Bei einem Begrüßungsgetränk wird über die Sicherheitsmaßnahmen und den Ablauf informiert.

Die Tische und Arbeitsplätze sind so platziert, dass ein Mindestabstand von 1,5 m zwischen den Gruppen gewährleistet ist.

Die Tische werden vom Personal mit Einweghandschuhen eingedeckt.

Jede Gruppe hat eigene Getränke und kann sich selbst bedienen (nachschenken).

Die Tischdecken werden nach einmaliger Nutzung gereinigt.

Nach jedem Kochkurs werden die Tisch- und Stuhloberflächen desinfiziert.

Beim Gang zur Toilette und außerhalb der zugewiesenen Kochplätze werden alle Gäste gebeten, ihren Mund- und Nasenschutz zu tragen. Regelmäßiges Händewaschen ist notwendig.

Die Gruppen bzw. Pärchen werden ihr eigenes Menü kochen, anrichten und servieren.

Die einzelnen Gänge werden direkt nach Zubereitung verspeist.

Das Abtragen von Tellern und Gläsern übernimmt das Service-Personal.

Das Arbeitsmaterial wird nach jedem Gebrauch heiß gewaschen.

Bei der Hilfe zur Speisenzubereitung wird unser Kochmoderator Einmalhandschuhe und Mundschutz tragen.

Die Trocken-und Reinigungstücher werden nach jeder Benutzung gereinigt.

Die Arbeitskleidung wird nach jedem Kochkurs professionell gereinigt.

Während des Kochens werden alle von den Gästen angefassten Türen usw. mehrmals am Abend desinfiziert.

In den Toiletten sind Seifen- und Desinfektionsspender sowie Papier-Handtuchspender vorhanden.

Die Türklinken und Armaturen in den Toiletten werden mehrmals am Abend desinfiziert.

Es wird keinen Körperkontakt wie z.B. Händeschütteln geben.

Das Service-Personal wird Mund- und Nasenschutz tragen und die Sicherheitsmaßnahmen achten.

Beim Abräumen wird nicht mit den Gästen gesprochen, wenn der Mindestabstand unterschritten wird.

Wer husten oder niesen muss, wird dies in die Armbeuge tun (Einhalten der „Niesetikette“).

Personal oder Gäste mit Anzeichen einer Atemwegsinfektion dürfen nicht teilnehmen.

Handschuhe werden zur Verfügung gestellt. Gäste müssen einen Mund-Nasen-Schutz mitbringen.